Die Ware unterwegs

Nach Versand der Ware sendet der Lieferant seinem Kunden eine Versandanzeige, meistens mit der Rechnung oder einer Rechnungskopie. Manchmal muss der Kunde benachrichtigt werden, sobald die Ware fertiggestellt oder versandbereit ist.

Während des Transports soll die Ware vor Beschädigung und Diebstahl geschützt werden. Die Markierung der Kolli ist notwendig, damit die Sendung ihren Bestimmungsort erreicht und kein Teil verloren geht. Diese Angaben sollten nicht fehlen:

Kennmarke des Empfängers

EHC

Auftragsnummer

2014

Bestimmungshafen

Rostock

Nummer des Kolos und Gesamtzahl der Koli

1 / 6


Versand, Versandanzeige


Lieferbedingungen – Incoterms

Die Incoterms sind von der internationalen Handelskammer (ICC) zusammengestellte Auslegungsregeln für 11 verschiedene Lieferbedingungen. Diese standardisierten Klauseln regeln im Warenverkehr die Rechte und Pflichten zwischen Verkäufer und Käufer und klären eindeutig, welche Kosten von wem getragen werden müssen aber auch wer das Risiko des Verlustes oder der Beschädigung einer Ware während des Transportes trägt. 

Die Klauseln, die für jede Art des Transportmittels gelten, sind: EXW, FCA, CPT, CIP, DAT, DAP, DDP.

Die anderen sind Schiffsklauseln, die nur für den Schiffstransport und / oder den Binnenschifffahrtstransport gelten.

E-Klausel: Der Exporteur ist von jeglichen Kosten für Transport und Abfertigung der Ware befreit.

XW

Ab Werk

F-Klausel: Der Exporteur entledigt sich seiner Verantwortung mit der Übergabe der Ware an den Frachtführer. Die Kosten des Haupttransports trägt der Importeur.

FCA

Frei Frachtführer

FAS

Frei Längsseite Schiff

 

FOB

Frei an Bord

C-Klausel: Hier trägt der Exporteur den Hauptteil der Transportkosten.

CPT

Frachtfrei

 

CIP

Frachtfrei versichert

 

CFR

Kosten und Fracht

 

CIF

Kosten, Versicherung und Fracht

D-Klausel: Der Exporteur übernimmt sowohl die Kosten als auch die Gefahren bis zum Bestimmungsort der Ware.

DAT

Geliefert Terminal

 

DAP

Geliefert benannter Ort

 

DDP

Geliefert verzollt


Mehr erfahren Sie unter: http://www.awtirol.at/chapter.php?chapterId=11&anth=1

https://www.dhl.de/content/dam/dhlde/downloads/pdf/incoterms-%C2%AE-2010-flyer.pdf

Entschuldigung für verspätete Lieferung

Obwohl Herr Möller die Lieferung der bestellten Produkte bestätigt hat, hat Herr Elbel zum avisierten Termin nichts erhalten. Deshalb urgiert er den Verbleib der Ware. Er hat eine E-Mail an Herrn Möller geschickt.

Lieferverzug zu unserem Auftrag Nr. 82/2015 vom 6. Juni 2015

 

Sehr geehrter Herr Möller,

 

wir haben bei Ihnen am 6. Juni 2015 Frühstücks-Servietten Good Morning, Toilettenpapier Hotel Exklusiv und Kosmetiktücher Prestige bestellt. Sie haben uns die Lieferung bis zum 17. 06. 2015 zugesagt. Die Ware ist jedoch bis heute nicht bei uns eingetroffen.

 

Bitte prüfen Sie den Versand unserer Bestellung Nr. 82/2015 umgehend. Als Nachfrist haben wir uns den 25. 06. 2015 vorgemerkt.

 

Besten Dank für eine rasche Stellungnahme und freundliche Grüße

 

Günther Elbel

 

Anhang

Kopie der Bestellung

Vielleicht müssen Sie Ihren Kunden auch manchmal mitteilen, dass sich ihre Lieferung verzögert hat. Sie können sich entschuldigen wie Herr Möller.